So verkaufen und erzielen Sie gutes Ranking für Produkte bei Amazon im Jahr 2020: Kurzanleitung und alles, was Sie wissen müssen.

Wenn Sie ein Amazon / E-Commerce-Verkäufer sind, würden Sie zustimmen, dass dieses Jahr ein unglaubliches war. 2020 hat nicht nur wegen der Coronavirus-Pandemie beispiellose Herausforderungen geboten. Jetzt, da sich die Dinge endlich beruhigt haben, normalisiert sich die Produktion in Fabriken auf der ganzen Welt langsam wieder, die Verzögerungen beim Versand sind so gut wie weg, die Volkswirtschaften öffnen sich und die Menschen wollen wieder Geld ausgeben.

Es ist jetzt an der Zeit, sich auf die große Verkaufssaison vorzubereiten, die dieses geschäftige vierte Quartal mit sich bringen wird, da sich auch der Prime Day verzögert, und sich auf einen der wichtigsten Aspekte eines Amazon-Verkäufers zu konzentrieren: das organische Ranking Ihrer Produkte. Das Erlernen der Einstufung von Produkten bei Amazon im Jahr 2020 ist eine der Fähigkeiten, die jeder Verkäufer kennen muss. In einer COVID-19-Welt ist das sogar noch wichtiger! Lesen Sie weiter, weil wir in dieser Kurzanleitung alles behandeln, was Sie wissen müssen.

1. Verstehen Sie, dass Amazon nicht Google ist

Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen diesen beiden Technologiegiganten. In Google erhalten die Leute Antworten auf alltägliche Fragen wie das Wetter, was mit Elvis passiert ist und ob die Mondlandung gefälscht war. Amazon ist ein Marktplatz, auf dem Menschen etwas Bestimmtes kaufen möchten und ihre Kreditkarte bereit haben .

Es ist wichtig, den Produktranking-Algorithmus von Amazon namens A9 zu verstehen (und was sich darauf auswirkt), und hier ist, was Amazon sagt :

„Unsere Arbeit beginnt lange bevor ein Kunde eine Anfrage eingibt. Wir haben Daten analysiert, vergangene Verkehrsmuster beobachtet und den Text indiziert, der jedes Produkt in unserem Katalog beschreibt, bevor der Kunde sich überhaupt für eine Suche entschieden hat. “

„Einer der Grundsätze von A9 ist, dass die Relevanz im Auge des Kunden liegt und wir uns bemühen, die besten Ergebnisse für unsere Benutzer zu erzielen. Sobald wir festgestellt haben, welche Artikel gut zur Kundenanfrage passen, bewerten unsere Ranking-Algorithmen sie, um dem Benutzer die relevantesten Ergebnisse zu präsentieren. “

In diesem Interview / Webinar mit Wapi haben wir die Gründe erläutert, warum der Relevanz-Score für Ihren Bio-Produktrang bei Amazon (daher der Umsatz) von grundlegender Bedeutung ist :

Wenn jemand nach einem Produkt sucht, stellt Amazon A9, der Mastermind-Produktsuchalgorithmus, sicher, dass Kunden anhand ihres Suchverlaufs, ihrer vergangenen Einkäufe und ihres Verkehrsverlaufs die für ihre Bedürfnisse relevantesten Artikel erhalten.

2. Welche Elemente beeinflussen das Amazon-Produktranking?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die das Produktranking bei Amazon beeinflussen. Für Ihre Anforderungen werden wir jedoch nur die wichtigsten behandeln. In dieser Liste von Repricerexpress finden Sie weitere Faktoren, die für das Amazon-Produktranking wichtig sind.

Für unsere Zwecke werden wir die wichtigsten Faktoren in zwei Kategorien unterteilen:

  • Leistungs- und Conversion-Ranking-Faktoren
  • Relevanzfaktoren

Leistungs- und Conversion-Ranking-Faktoren

  • Verkaufsrang – der wichtigste Faktor; je mehr Verkäufe Sie tätigen, desto höher ist der Rang Ihrer Einträge bei der Suche. Je höher Ihr Eintrag bei der Suche ist, desto mehr Verkäufe machen Sie!
  • Kundenbewertungen – Wenn Sie vier- und fünf-Sterne-Bewertungen in Ihren Angeboten haben, wird Ihr Produkt besser eingestuft und Ihr Käufer kann sich sicher fühlen, einen Kauf zu tätigen
  • Beantwortete Fragen – diese spielen auch eine wichtige Rolle im Ranking
  • Preis – Dies ist nicht nur für die Amazon Buy Box wichtig, sondern der Preis beeinflusst auch die Conversion-Raten und den Verkauf Ihrer Produkte. Sie möchten einen Preis festlegen, der für andere Produkte wettbewerbsfähig und für den Käufer fair ist
  • Gutscheine – manchmal können Coupons mit einem Verkauf helfen; es ist besser, einen Coupon zu verwenden. Es wirkt sich stärker auf den Käufer aus; es gibt Untersuchungen, die zeigen, dass, wenn Verkäufer Gutscheine verwenden, die Angebote höher rangieren und die Verkäufe steigen!
  • Erfüllungsmethode – Wie immer verschafft ein schneller Versand, insbesondere mit Amazon Prime (FBA), Ihren Angeboten einen Wettbewerbsvorteil

Relevanzfaktoren

  • Titel – zweifellos wissen Sie bereits, wie wichtig ein Titel für das Ranking, die Relevanz und die Stichwortsuche ist. Stellen Sie sicher, dass Sie alle 200 Zeichen verwenden!
  • Produktmerkmale / Aufzählungspunkte – genau wie der Titel sollte der Inhalt hier gut geschrieben und mit der richtigen Keyword-Recherche optimiert sein. Bringen Sie Ihren Eintrag innerhalb von 250 Zeichen mit vielen Details zum Leuchten und sprechen Sie mit dem Benutzer
  • Beschreibung – Die Beschreibung der Auflistung ist ein großartiger Ort, um Ihr Produkt zu erweitern und relevantere Keyword-Suchbegriffe hinzuzufügen. In diesem Bereich können Sie auch die Funktionen Ihres Produkts erläutern und eine Handlungsaufforderung hinzufügen
  • Suchbegriffe – das können Sie absolut nicht vergessen; im Backend Ihres Eintrags sind dies die wichtigsten Begriffe für Ihr Produkt. Löschen Sie Begriffe, die Ihr Hauptschlüsselwort enthalten, damit Ihr Produkt besser rangiert
  • Thema – Dies ist ein weiterer Faktor, den Sie im Backend betrachten sollten. Insgesamt finden Sie fünf Felder mit jeweils 50 Zeichen, die Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können

Profitieren Sie von unserer 15-jährigen Erfahrung aus über 4000 Projekten für viele große Marken.

Holen Sie sich einen Vorteil bei Amazon PPC-Keywords

Kein Verkäufer kann ignorieren, wie wichtig Amazon PPC-Anzeigen sind und welche Keywords darin enthalten sind. Eine Produktkampagne mit der richtigen Einrichtung und Leistung ist entscheidend für den Erfolg eines jeden Amazon-Verkäufers . Dies ist ein wichtiger Faktor für das Ranking Ihrer Produkte bei Amazon im Jahr 2020. Wir werden hier nicht zu sehr ins Detail gehen, da Sie mehr in unserem Blog lesen können , wenn Sie nach einem vollständigen Amazon PPC-Handbuch für Anfänger und diesem informativen Blogbeitrag suchen Auf pixelfy.me erfahren Sie, wie Sie durch die kombinierte Verwendung von PPC- und Super-URL-Generatoren den organischen Rang und den Umsatz steigern und gleichzeitig den Gesamt-ACoS% für Ihre Produkte senken können.

Der wichtigste Punkt, an den Sie sich erinnern sollten, ist jedoch, sicherzustellen, dass Ihr Eintragstitel in vollem Umfang optimiert ist und dass Sie Kampagnen versucht haben, um herauszufinden, was Ihr Hauptschlüsselwort ist. Anzeigen, die auf Titel-Keywords abzielen, weisen eine viel bessere Leistung auf als Anzeigen, die auf Nicht-Titel-Keywords abzielen.

Ein erstaunliches Tool, das Ihnen VIEL helfen kann, Ihren Eintrag optimiert, werbefreundlich und gut bewertet zu halten, ist ZonGuru , indem es auf einfache und schnelle Weise Index, Keyword-Rang, BSR, Auflistungsinhalt und -optimierung, Inhalt und Rang der Wettbewerber sowie a viele relevante Schlüsselwörter.

In diesem YouTube-Video finden Sie ein detailliertes Tutorial zur Verwendung für Rankingzwecke:

Was ist mit dem Ranking von Produkten bei Amazon während und nach COVID-19?

Wir leben in einem Pandemiejahr 2020. COVID-19 hat die Welt und die Einkaufsgewohnheiten der Menschen völlig zerstört. Am Anfang war das größte Problem für Verkäufer und Käufer Versandverzögerungen und die Priorität wesentlicher Artikel.

Ein großer Vorteil des Coronavirus war jedoch, dass die Menschen mehr denn je online einkaufen, insbesondere bei Amazon. Ein Beweis dafür ist der Aktienkurs von Amazon. Es hat in dieser Zeit boomt. Tech-Produkte, Gesundheitsprodukte, Babyprodukte und mehr machen sich sehr gut. Wenn Sie nicht in diesen Kategorien sind, können Sie noch einige Arbeit leisten, um während des Coronavirus einen guten Rang zu erreichen.

  • Identifizieren Sie den Wettbewerb – wer ist Ihr Wettbewerb? Was machen sie richtig und was machen sie falsch? Wenn Sie dies wissen, können Sie die Informationen nutzen und neue Ranking-Strategien ausprobieren.
  • Wettbewerbsfähige Preise – wie bereits erwähnt, ist der Preis Ihres Eintrags von Bedeutung! Stellen Sie sicher, dass Ihr Produktpreis mit dem Ihrer Mitbewerber konkurrenzfähig ist. Es wird Ihnen helfen, die Amazon Buy Box zu gewinnen und die Conversion-Rate zu erhöhen.
  • Optimieren Sie Ihre Produktlistenanzeigen – Käufer bei Amazon erhalten unzählige Anzeigen, wenn sie nach etwas suchen. Aber nicht alle dieser Anzeigen sind richtig optimiert. Wenn Sie Ihre Anzeigen ordnungsgemäß optimieren, steigt die Klickrate und damit der Traffic. Beides sind wichtige Kennzahlen für das Ranking.
  • Bereichern Sie Ihr Produkt – Die Produktdaten Ihres Angebots sind ein Faktor, der einen Käufer davon überzeugt, Ihrem Angebot zu vertrauen und Ihr Produkt zu kaufen. Die Verwendung eines qualitativ hochwertigen Bildes und qualitativ gut geschriebener Inhalte wird die Aufmerksamkeit potenzieller Käufer auf sich ziehen. Sie können auch die Absprungrate reduzieren. Nutzen Sie die Funktionen von Amazon wie die A + Content-Tools.
  • Positives Feedback und gute Kundengesundheit – Stellen Sie sicher, dass Sie positives Feedback von Kunden erhalten, wenn es um Bewertungen geht, und seien Sie immer bereit, Ihre Fragen zu beantworten. Negatives Feedback auf ein Minimum beschränken! Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Konto in gutem Zustand ist, da dies nicht nur zu einem besseren Ranking und einer besseren Produktsichtbarkeit beiträgt, sondern Sie auch zu einem vertrauenswürdigen Verkäufer macht.

Wenn Sie wissen, was das Amazon-Produktranking und die damit verbundenen Faktoren beeinflusst, können Sie Ihre Produktlisten im Jahr 2020 relevant halten. Wenn Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Angebote und PPC-Anzeigen optimieren, können Sie sich von Ihrer Konkurrenz abheben. Es erfordert einige Anstrengungen, um zu lernen, wie Produkte im Jahr 2020 bei Amazon eingestuft und Ihre Angebote optimiert werden. Mit etwas Übung stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr E-Commerce-Geschäft floriert.