Video-Werbung

Video-Werbung

16. Juli 2018 Allgemein 0

Video-Werbung

Video-Werbung, die Menschen zum Klicken, Ansehen und Teilen bringt.
Es ist nicht genug, ein großartiges Video zu machen – Sie müssen genug von den richtigen Leuten erreichen, die es sehen.

Videowerbung ist ein wichtiger Bestandteil jeder Videovertriebsstrategie. Identifizieren Sie die richtigen Kanäle und machen Sie Anzeigen und Banner unwiderstehlich relevant für Ihre Zielgruppe und Sie werden die Vorteile nutzen, Click-Through-Raten steigern und die Kosten pro View senken.

Es ist ein dreiteiliger Prozess. Zuerst kommt die Strategie, bei der wir die Kampagne planen und nach den besten Placements und Keywords suchen. Dann kommt die Einrichtung. Schließlich geht es um Optimierung – wir werden die Ergebnisse testen und erneut testen, um zu sehen, ob wir Ihr Marketing noch effektiver gestalten können.

ERHALTEN SIE EINE KOSTENLOSE BERATUNG ZUR VIDEO WERBUNG

Jede Video-Werbung und Videowerbekampagne ist anders und es gibt viele Formate zur Auswahl

Um Ihnen eine schnelle Einführung zu geben, haben wir uns auf vier der gängigsten Arten von Videowerbung beschränkt. Eine gute Kampagne kann einige von beiden kombinieren.

  1. In-Stream-Videoanzeigen – In-stream video ads
    Wir alle haben das schon erlebt – es ist die Anzeige, die vor dem Video läuft, das Sie auf YouTube ausgewählt haben, und es wird allgemein als Pre-Roll bezeichnet. (Oder Mid-Roll oder Post-Rolle, wenn es auf halbem Weg oder am Ende Ihres Videos ankommt.) Der Hauptvorteil ist hier die große Reichweite, die es bieten kann – eine potenzielle Zielgruppe von Millionen. Der Nachteil ist, dass viele In-Stream-Anzeigen dem Zuschauer die Möglichkeit bieten, die Anzeige nach wenigen Sekunden zu überspringen. Wie komme ich damit klar? Richten Sie Keywords sorgfältig aus und machen Sie die ersten Sekunden wirklich interessant.
  2. In-Banner-Videoanzeigen – In-banner video ads
    Hier wird Ihr Video in den Standard-Werbeflächen auf relevanten Websites platziert. Sie können sich in einem Standard-MPU-Banner (Mid-Page-Unit) befinden und beim Anklicken, Rollover oder automatisch beim Laden der Seite abgespielt werden. Oder sie erscheinen in einem kleinen oder vollen Bildschirm, wenn der Betrachter die Anzeige aktiviert. Diese Anzeigen bieten eher interaktive Erlebnisse, da Sie den Content mit zusätzlichen Funktionen wie Social Media oder Weblinks unterstützen können.
  3. In-Content-Videoanzeigen – In-content video ads
    Wird auch als native Anzeigen bezeichnet. Auf diese Weise können Sie Ihr Video in relevante redaktionelle Inhalte einfügen. Es ist weniger störend für den Betrachter, da sie sich bereits mit dem Thema beschäftigen und Ihr Video als ein interessantes Extra sehen. Oft sponsert die Marke hochqualitative, hochrangige Websites, um ihre Inhalte in einen Post zu integrieren. Tun Sie dies, und Ihre Marke wird von der Glaubwürdigkeit der Website und des Autors profitieren. Eine gesponserte Geschichte auf einer vertrauenswürdigen Seite wird Ihre Marke glaubwürdiger erscheinen lassen.
  4. Soziale Videoanzeigen – Social video ads
    Social- und Gaming-Apps haben sich zu einer großartigen Plattform für die Anzeigenverteilung entwickelt. Da viele Zuschauer mobile Geräte verwenden und unterwegs Inhalte austauschen und austauschen, ist Video perfekt. Es bietet Ihnen eine große Reichweite und ermöglicht dank der Social-Media-Daten die Werbung für Gruppen mit hohem Zielgruppenanteil.

Sind Sie bereit, Klickraten zu erhöhen und die Kosten pro Ansicht zu senken? Wir entwickeln Ihre Video-Werbung.