Web-Agentur vs. Webbaukasten wie Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly?

Web-Agentur vs. Webbaukasten wie Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly?

13. März 2019 Allgemein 0

Sie denken darüber nach Ihre Seite mit einem Webbaukasten wie Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly zu erstellen, anstatt eine Web Agentur zu beauftragen?

Web-Agentur vs. Webbaukasten wie Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly, was ist besser für Ihre Marke?

Die Beauftragung einer professionellen Webagentur ist nicht billig. Die Kosten für die Zusammenarbeit mit einer Firma können bei einigen tausend Dollar anfangen und von dort ansteigen. Warum müssten Sie so viel Geld bezahlen, wenn Sie einen einfachen Webbaukasten mit Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly nutzen könnten?

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der großen Frage, die sich viele Unternehmen stellen: „Web Agentur vs. Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly?“. Wir werden die Unterschiede zwischen einem Website-Builder und einer Web-Agentur untersuchen und herausfinden, welches Unternehmen, welchen Weg gehen sollte.

Um völlig transparent zu sein, sollten wir zugeben, dass wir eine digitale Marketing- und Webagentur sind. Überraschung! Wir sind auf Branding, Marketing und professionelle Webservices spezialisiert, um qualitativ hochwertige Websites für Marken zu erstellen, die im digitalen Raum wachsen möchten.

Wir bieten jedoch eine überraschende Perspektive auf Website-Builder wie Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly. Einfache Drag-and-Drop-Builder sind ziemlich cool für bestimmte Organisationen, die ihre erste Online-Präsenz beginnen. Es ist jedoch so, als würde man Äpfel mit Orangen vergleichen – sie sind sicherlich nicht jedermanns Sache. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen.

Was ist ein Website-Builder wie Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly?

Bevor wir in das Fleisch des Artikels eintauchen, lassen Sie uns überprüfen, was ein Website-Builder ist.

Kurz gesagt: Do-it-yourself-Webbaukasten mit Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly sind als grundlegendes Werkzeug für Organisationen konzipiert, denen Design-Fähigkeiten fehlen. Anstatt die Grundlagen des Webdesigns zu erlernen, können Benutzer aus vorgefertigten Vorlagen auswählen.

Sie sind auch für diejenigen hilfreich, die nichts über Programmieren wissen. Sie müssen es nicht verstehen und müssen es auch nicht können. Anstatt sich also mit CSS oder einer HTML-Codiersprache zu beschäftigen, verlassen sich die Benutzer auf voreingestellte Codierungs- und Funktionsfähigkeiten.

Grundsätzlich bieten sie einfache Tools, mit denen so ziemlich jeder – vom jungen Unternehmer, der einen Hundesittingdienst startet – bis hin zu einer pensionierten Oma, die ihre berühmten Geburtstagskuchen verkaufen möchte – eine einfache Website erstellen können.

Aber… nur weil Sie wissen, wie man einen Hammer verwendet, heißt das nicht, dass Sie ein Haus bauen können…

Suchen Sie nach Website-Buildern, und Sie werden Millionen von Ergebnissen und viele Anzeigen generieren. Es ist ein sehr wettbewerbsfähiger Raum. Aus gutem Grund. Sie bieten zwar benutzerfreundliche Tools mit einfachen Designoptionen und Layouts, sind jedoch nicht die optimale Wahl für Marken, die wachsen wollen und in ihrer Branche wettbewerbsfähig sind.

Sie sehen, Websites, die mit Webbaukasten wie Wix, Squarespace, Jimdo oder Weebly erstellt wurden, können nicht an die Leistung angepasst werden oder bieten Lösungen für neue Probleme. Ohne eine organisierte Seitenstruktur im hinteren Bereich kann dies bei größeren Websites zu Chaos führen.

Müssen Sie Website-Daten migrieren und Plattformen wechseln oder in Zukunft zu WordPress wechseln? Das wird bei Wix oder Squarespace nicht so leicht passieren. Organisationen sind auch bei SEO-Bemühungen begrenzt, die Taktiken der Suchmaschinenoptimierung, die den Traffic auf eine Website lenken. Sie können normalerweise auch keine Erweiterungen zulassen oder Plugins von Drittanbietern und Conversion-Tracking-Software wie ERPs oder CRMs integrieren.

Es ist die Aufgabe einer Webagentur, maßgeschneiderte Lösungen für Organisationen bereitzustellen, die sie dabei unterstützen, aufzufallen und in Suchmaschinen gefunden zu werden. Es ist ihre Aufgabe, Marken dabei zu unterstützen, eine Verbindung zu ihrem Publikum aufzubauen, um eine vertrauensvolle Beziehung entstehen zu lassen. Es ist ihre Aufgabe, mit dem Kunden zu kommunizieren und eine fantastische Website mit sauberem Code bereitzustellen. Natürlich hängt das alles davon ab, wen Sie beauftragen.

Angefangen mit einem intensiven Eindeckungstermin wird sich eine gute Webagentur die Zeit nehmen, um ein Unternehmen von innen heraus zu verstehen … und auch seine Kunden. Sie passen Strategie, Design und Struktur der Website speziell an, um Conversions zu verbessern und mehr Leads zu generieren (falls dies Ihr Ziel ist).

Müssen Sie sich vom Wettbewerb abgrenzen?

Eine gute Agentur wird Ihnen dabei helfen, Ihr UVP (Unique Value Proposition) zu enthüllen und zu kommunizieren, diesen erstaunlichen, interessanten Vorteil, den Sie gegenüber Ihren Mitbewerbern haben. Mit einem benutzerdefinierten Design mit strategischer Botschaft und Handlungsaufforderung kann eine Marke im heutigen überfüllten digitalen Raum wahrgenommen werden.