Emotionales Storytelling und Video Content (Videoinhalte und Geschichten erzählen): Ein himmlisches Duo

Emotionales Storytelling und Video Content (Videoinhalte und Geschichten) – Das Medium Werbung hat sich von einfachen Anzeigen über Produkte auf Flyern zu dem komplexen, medienübergreifenden und interaktiven Web der Werbung entwickelt, das wir heute haben.

Emotionales Storytelling und Video Content (Videoinhalte und Geschichten erzählen): Ein himmlisches Duo ERKLÄRVIDEO-KOSTEN-ERKLÄRFILM-GÜNSTIG-PREISWERT-ZUM-FESTPREIS-KAUFEN-UND-HERSTELLEN-LASSEN

Emotionales Storytelling und Video Content (Videoinhalte und Geschichten): Ein himmlisches Duo

Wir versuchen alle, etwas zu verkaufen. Das Ding könnte ein Produkt, eine Dienstleistung oder wir selbst sein. Egal, ob es sich um etwas handelt, das wir verkaufen möchten oder um einen Job, für den wir eingestellt werden möchten, wir sind alle Verkäufer im Umgang mit Menschen.

Wenn man es so betrachtet, ist es leicht zu verstehen, warum das Geschichtenerzählen ein so wichtiger Teil der Werbung ist und warum es populär wird. Denken Sie an alle Menschen zurück, die Sie mögen. Es ist normalerweise so, dass Sie die Gespräche lieben, die Sie mit ihnen führen. Sie haben Ihre Geschichten geliebt. Sie haben geliebt, wie sie Dich fühlen ließen.

In ähnlicher Weise verlieben wir uns in viele Dinge, die es schaffen, Emotionen in uns hervorzurufen. Ob es eine Marke ist, die uns dazu inspiriert, uns besser zu fühlen als wir es bereits sind, ein Produkt, mit dem wir uns gut fühlen, oder Menschen, die uns das Gefühl geben, an der Weltspitze zu sein, wenn wir mit ihnen zusammen sind.

Viele Marken haben uns schon vertraut.


Emotionales Storytelling und Video Content (Videoinhalte und Geschichten erzählen): Ein himmlisches Duo einheitberlin_kunden_referenzen_hoch

Als Vermarkter tun Sie gut daran, Emotionen für die Vermarktung Ihrer Produkte zu nutzen. Damit kann man nie falsch liegen. Finden Sie heraus, welche Art von Emotionen Sie in Ihrem Publikum hervorrufen möchten, und versuchen Sie es.

Und wie kann man Emotionen besser hervorrufen als durch Geschichtenerzählen? Geschichten bringen uns die abstraktesten Konzepte näher. Wir benutzen sie, um unseren Kindern Moral beizubringen, unsere Soldaten zu inspirieren und unsere Bürger zum Wählen zu bewegen. Warum nicht auch Produkte und Dienstleistungen verkaufen?

Tatsächlich gibt es ein Medium, das perfekt mit Storytelling zusammenarbeitet: Video. Ein Video ist in der Lage, Audio und Bilder auf wunderbare Weise zu kombinieren, um Emotionen zu kommunizieren, wie es kein anderes Medium könnte. Aus diesem Grund ist es die perfekte Art, eine Geschichte zu erzählen.

Unser Video Showreel



Die Kraft des Geschichtenerzählens für die Werbung

Geschichten können eine unglaublich effektive Möglichkeit sein, Ihre Marke zu vermarkten. Es liegt in unserer DNA als Mensch, sich am besten mit Geschichten auseinanderzusetzen, und deshalb wird Content-Marketing mit der Zeit immer beliebter.

Gründe, warum Storytelling im Video wichtig ist

Geschichten werden Ihr Video sofort ansprechen. Bei der kurzen Konzentration des Publikums in diesen Tagen ist nichts so nützlich, um Aufmerksamkeit zu erregen wie eine Geschichte. Aber eine Geschichte wird viel mehr für Ihre Marke tun:

Es wird Ihnen helfen, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen

Indem Sie die Medien Video und Audio, die Kraft des Geschichtenerzählens und die Fähigkeit, Emotionen in Ihrem Publikum hervorzurufen, nutzen, können Sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wir neigen dazu, uns zu erinnern, wie die Dinge uns fühlten, anstatt wie sie tatsächlich waren.

Das ist der Grund, warum Ihre Botschaft viel eher einen bleibenden Eindruck hinterlässt, wenn Ihr Publikum lacht oder weint oder sich auf irgendeine Art und Weise fühlt, anstatt einfach eine Marketingbotschaft zu übermitteln.

Wenn Sie mit Storytelling arbeiten, stellen Sie eine starke Verbindung zu Ihrer Zielgruppe her, die wahrscheinlich auch noch lange nach Fertigstellung Ihrer Anzeige erhalten bleibt. Mehr als die Hälfte der Vermarkter konzentriert sich auf die Erstellung visueller Inhalte, die vorzugsweise die Zielgruppe ansprechen. Es ist ein guter Grund, dasselbe zu tun.

Es hilft Ihnen, die Identität Ihrer Marke aufzubauen

Wenn Sie Storytelling verwenden, um Ihre Marke zu vermarkten, können Sie leichter eine Identität dafür erstellen und diese Identität dann in den Köpfen Ihres Publikums verstärken. Die Identität, die Ihre Marke annimmt, wird durch den emotionalen Ton Ihres Erzählens sowie die Art der Emotionen bestimmt, die es bei Ihrem Publikum hervorruft.

Egal, ob Sie sich für humorvolle Inhalte oder eine lustige, liebevolle oder etwas düsterere Persönlichkeit interessieren, tun Sie dies oft genug, und Ihr Publikum wird beginnen, Sie damit in Verbindung zu bringen.

Es wird Ihnen helfen, nichtlineare Erzählungen zu erstellen

Dies ist einer der mächtigsten Aspekte des Geschichtenerzählens. Es wird Ihnen helfen, die gleiche Geschichte auf viele verschiedene Arten zu erzählen. Sie können dies auch über verschiedene Medien und Plattformen hinweg tun.

Wenn Sie beispielsweise Ihre Marke mithilfe eines Fernsehwerbespots etablieren, können Sie eine Fortsetzung der Videoserie mit denselben Themen und Charakteren erstellen und eine Webserie auf YouTube oder einer anderen Plattform starten.

Wie Sie mit Ihrem emotionalen Storytelling effektiv umgehen können

Denken Sie an Ihre Nachricht

Der allererste Schritt, bevor Sie mit Ihrem Videoinhalt kommen, ist, über die Nachricht nachzudenken, die Sie porträtieren möchten. Der Grund, warum eine emotionale Geschichte so gut funktioniert, liegt darin, dass es darum geht, eine einfache Botschaft zu übermitteln. Sie müssen daher Ihre Botschaft präzisieren, damit sie kurz und prägnant ist.

Zugegebenermaßen ist es einfacher gesagt als getan, Ihre Nachricht zu identifizieren. Sie müssen Ihre Marke genau verstehen und wissen, was sie für Ihre Verbraucher bedeutet. Was ist es für sie? Inspiriert es sie, mehr zu wollen? Sehen sie Ihre Produkte als erschwinglich und bequem an? Lobt es die Werte der Familie und des Miteinanders in ihnen?

Um Inhalte zu erstellen, mit denen sie in Beziehung stehen können, müssen Sie verstehen, was Ihre Verbraucher zum Kauf Ihrer Produkte motiviert. Wenn Leute interessante Informationen erhalten, geben sie diese wahrscheinlich an ihre Freunde weiter .

Das bedeutet, dass Sie beim Erstellen von Inhalten, auf die sich Ihre Zielgruppe beziehen kann, wahrscheinlich mehr als nur Ihre Kernzielgruppe erreichen. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie beachten sollten, ist, dass Ihre Nachricht von den ersten Sekunden an auch ohne Ton ansprechend sein sollte .

Angenommen, Sie sind eine Bank und möchten mehr Kunden dazu bringen, Konten in Ihrer Bank zu eröffnen. Sie können dies auf herkömmliche Weise tun, indem Sie darüber sprechen, wie stabil Ihre Bank im Laufe der Jahre war und wie wettbewerbsfähig Ihre Zinssätze sind. So machen es die Banken all die Jahre, oder?

Alternativ können Sie auch etwas kreativer sein. Sie können eine Geschichte erzählen und Ihre Bank humanisieren, damit der einfache Mann eine bessere Beziehung zu ihr aufbauen kann. Ein gutes Beispiel ist das Video unten.

Wichtig ist hierbei, dass Sie wissen, was Ihre Kunden bei der Übermittlung Ihrer Botschaft motiviert. Zum einen sollte sich Ihre Marktforschung an der Realität orientieren und Ihre Methodik sollte zumindest einen gewissen Zynismus aufweisen.

Natürlich möchte jedes Unternehmen, dass Kunden ihre Produkte kaufen, weil sie großartige Produkte sind. Wenn Ihre Kunden jedoch zu Ihnen kommen, weil sie von Ihren Rabatten begeistert sind, ist es nichts Falsches, wenn Sie sich in Ihrer Anzeige darauf konzentrieren.

Humanisieren Sie Ihre Botschaft

Damit Ihr Videocontent erfolgreich ist und Ihre Botschaft so vermittelt wird, dass Ihr Publikum sie versteht, müssen Sie sie in eine Geschichte umwandeln. Dazu müssen Sie zwei wichtige Elemente einbeziehen: ein menschliches Element und eine narrative Struktur.

Das menschliche Element wird durch die Hauptfigur Ihrer Geschichte veranschaulicht, auf die sich Ihr Publikum beziehen kann. Beachten Sie, dass dieser Charakter kein einzelner Protagonist sein muss.

Sie können so gut wie alles humanisieren. Im Video unten wird die Zukunft von unseren Kindern symbolisiert und die Botschaft wird immer noch auf wundervolle Weise vermittelt.

In dem Teil über die narrative Struktur erzählen Sie Ihre Geschichte. Es ist das, was Ihr Publikum dazu bringt, sich mit Ihrem Video auseinanderzusetzen. Es muss keiner allgemeinen Märchenerzählung folgen, aber es muss eine erkennbare Geschichte sein, mit einer Frage am Anfang und einer Lösung am Ende.

Der Videoinhalt sollte dann die Geschichte aufbauen. Sie können einige davon in der Anzeige unten von Volvo für ihren V60 Polestar sehen.

In dem Video wird die Vorstellungskraft des Jungen vorgestellt und etwas gezeigt, das zunächst etwas schwierig zu interpretieren ist. Am Ende stellen wir jedoch fest, dass er an das Auto seines Vaters denkt.

Als Publikum sind wir so platziert, dass wir uns mit dem Vater des Kindes identifizieren können. Uns wird gesagt, dass es möglich ist, ein leistungsstarkes Familienauto zu haben.

Indem wir zeigen, wie effektiv der V60 Vater und Sohn zusammenbringt, erzeugen wir eine starke Emotion in unserem Publikum, die wir ohne eine Geschichte nicht hätten schaffen können.

Wir sind in einem hart umkämpften Markt tätig. Daher ist es wichtig, dass Sie sich von der Masse abheben und Ihre Botschaft klar und leicht verständlich machen.

Beim Erstellen Ihrer Video-Story sollten Sie bestimmte Dinge berücksichtigen.

Emotionen mit Informationen in Einklang bringen

Verbraucher stützen ihre Entscheidungen selten auf Informationen. Sie gründen sie auf Emotionen. Sie werden jedoch noch einige Fakten benötigen, um diese Emotionen zu rationalisieren.

Es kann ein bisschen schwierig sein, das richtige Gleichgewicht zu finden, aber es kann hilfreich sein, sich Videoinhalte von Marken anzusehen, die dies bereits erfolgreich gemacht haben, und daraus einige Lehren zu ziehen.

Denken Sie an Ihre Markenpersönlichkeit

Die Art der Persönlichkeit, die Ihre Marke hat, spielt eine große Rolle für die Art von Emotionen, die Sie in Ihrem Publikum hervorrufen möchten. Selbst wenn Sie Informationen über Ihre Marke präsentieren, sollten Sie diese mit genau den richtigen Informationen versehen. Dies bedeutet, dass Sie die richtige Art von Geschichte erstellen.

Der Sektor, in dem Sie sind

Ihre Branche wird ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung des richtigen Gleichgewichts zwischen Informationen und Emotionen sein. Beispielsweise benötigt ein Technologieprodukt viel mehr Informationen, während ein Modeprodukt viel mehr Emotionen benötigt.

Der Zielkunde

Da Sie Ihrem Kunden Ihre Geschichte erzählen, müssen Sie ihn verstehen. Kennen Sie ihre Vorlieben, Abneigungen und die Art von Inhalten, die sie konsumieren. Es hat keinen Sinn, lustig zu sein, wenn Ihr Zielkonsument etwas Ernsthafteres und Sentimentaleres bevorzugt. Denken Sie über die Faktoren nach, die Ihre Zielkunden motivieren könnten, sich für Ihre Marke zu interessieren. Beispielsweise sind Online-Inhalte für die Bindung von Millennials an eine Marke von entscheidender Bedeutung .

Abschließende Gedanken

Das Geschichtenerzählen ist eine großartige Möglichkeit, für sich selbst zu werben, und es wird nicht so schnell aus der Mode kommen. Setzen Sie es richtig ein und bringen Sie Ihre Marke auf die nächste Stufe.